Arts of Southeast Asia

Arts of Southeast Asia Magazin

 

Editorial Board

Dr. István Zelnik, Editor, President of the Editorial Board

Dr. Philippe Smolarski, Asian and Far Eastern Art

 

Dr. Susan Conway, Arts of Southeast Asia

 

 

So far there are two issues available:

 

2020 Volume 1, Issue 1 – Cambodia KOH-KER2020 Volume 1, Issue 2 – Art and Culture Vietnam

 

coming soon:2020 Volume 1, Issue 3 – Modern and Contemporary Art of Cambodia

 

Preview:
Arts of Southeast Asia Volume 1 Number 4:
Arts of Champa
find the order form at the end of this website link:

 

 

https://artsofsoutheastasia.com/archives/


ATLAS DER TEXTILIEN                    von John Gillow und Bryan Sentance

 

Umfassende, lange überfällige Gesamtdarstellung, die neben der Geschichte auch die vielfältigen Varianten der Herstellung und Verwendung von Textilien aufzeigt. Dabei wird immer auch der geographisch-klimatische Zusammenhang hergestellt und damit die Basis für Vergleiche zwischen Textilvarianten verschiedener Völker geschaffen. Kurze Hintergrundinformationen zu Technik, Verwendung, Ausbreitung, Entstehungsgeschichte u.ä. tragen zum besseren Verständnis für die einzelnen Textilarbeiten bei.

  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: Haupt Verlag (1. Oktober 1999)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3258060401
  • ISBN-13: 978-3258060408

 

 


ALTE SEIDENSTOFFE                         von Heinrich Schmidt

 

erschienen 1958

antiquarisch erhältlich

 

482 Seiten, mit 399 Abbildungen, 16 farbigen Tafeln und 2 mehrfach gefaltete Karten, Original-Leineneinband, illustr. Original-Schutzumschlag ca. 16 x 25 cm.

Antiquitätenhändler und alle Freunde edler Textilkunst finden hier in unendlicher Fülle Seidengewebe des Morgen- und Abendlandes von den ältesten erhaltenen Stoffen bis zur Zeit um 1800.

  • Gebundene Ausgabe: 482 Seiten
  • Verlag: Klinkhardt & Biermann; Auflage: 1. Auflage, (1958)
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0000BNDNZ

SILK THROUGH THE AGES                by Trini Callava, Ph.D.

published 2018

 

Silk is not just a simple fiber - it represents something meaningful, universal, perennial. This book tells the story of how the silk textile conquered the luxury world and remained prestigious throughout the ages. Examining sociological research dating back to Antiquity, the Mongol Empire, and Ottoman Turks, this book demonstrates the value of globalization and the importance of diversity through the lens of silk as an enduring luxury textile. This book will be highly marketable to international business students, and to consumers of sociology and history. It can also serve to inform the political science and international relations practitioners regarding trade debates between globalizers and protectionists.

 

  • Publisher: Lid Pub Inc
  • ISBN-13: 9780999187111
  • ISBN: 0999187112
  • Publication Year: 2018

Kunst Kampucheas                             von Nina Rybakowa

Kunst Kampucheas

Achitektur und Plastik

VEB E. A. Seemann Verlag

Leipzig 1985

 

Antiquarisch erhältlich

 


Die Geschichte der Seiden-Industrie Oesterreichs von Franz Bujatti sen.

Die Geschichte der Seiden-Industrie Oesterreichs, deren Ursprung und Entwicklung bis in die neueste Zeit

 

Bujatti, Franz, 1813-1897 [VerfasserIn]

Wien : Hölder 1893

Gebundene Ausgabe

Wien 1893

170 Seiten

Festschrift zum Jubiläum des 50 jährigen Bestandes des Niederösterreichischen Gewerbevereins.

In der Wien Bibliothek zu finden unter:

26365 A

 

ID-Nr. AC07674901

Zucht des Mausbeerbaumes                   und der Seidenraupe                           von Urban Weißweiler

Berlin : E. Schotte und Voigt 1875

 

in der Wien Bibliothek im Rathaus der Stad Wien zu finden unter

298492 A

Das Buch kann mit einer gültigen Lesekarte ausgehoben werden.


Der letzte Maulbeerbaum am "Spitzfelde"   in Linz

von A.M. Pachinger , 1906

Separatabdruck aus der "Linzer Tages Post"

 

Aus dem Druckschriften Depot der Stadtbibliothek Wien im Rathaus

  • Druckschriften   Depot Rathaus   E-98092  

Ein kleiner Ausschnitt aus dem fünfseitigen Abdruck:


Anleitung den Seidenbau im Freyen zu betreiben, und mit der ueblichen Seidenraupen Zucht im Zimmer in eine sehr nützliche Verbindung zu bringen

Franz (Ritter) von Heintl,

Wien 1815

 

Verfägbar in der Druckschriftensammlung der Wien Bibliothek

(und in der Nationalbibliothek in Digitaler Form, digitalisiert mit Google)

 

Art/Umfang/Format 109 S.
Ort/Verlag Wien : Auf Kosten des Verfassers
Jahr/Datierung 1815
Sprache Deutsch
ID-Nr. AC06787279
Angaben zum Exemplar DS-63359 | A-41901
Fachgruppen:
56 Land- und Forstwirtschaft

SEIDE                                               von Helen Diner

Seide

Eine kleine Kulturgeschichte

 

Goten-Verlag Herbert Eisentraut, Leipzig

erschienen 1940

 

Das Buch ist antiquarisch zu bekommen.

 

Helen Diner hieß mit bürgerlichem Namen:

 

Bertha Eckstein-Diener

(March 18, 1874, Vienna – February 20, 1948, Geneva), also known by her American pseudonym as Helen Diner, was an Austrian writer, travel journalist, feminist historian and intellectual. Her book Mothers and Amazons (1930), was the first to focus on women's cultural history. It is regarded as a classic study of Matriarchy.

She was a member of the "Arthurians," a group of European intellectuals active in the 1930s, each of whom adopted a name from Arthur's Round Table (Diner was Sir Galahad). Each member undertook to research an area of knowledge hitherto little known to Western culture. Diner set out to document a feminist history of women, and infused her book Mothers and Amazons (Mütter und Amazonen) with lyrical and poetic language.

 

Quelle: Wikipedia

https://en.wikipedia.org/wiki/Bertha_Eckstein-Diener

 


IKAT                                           Sammlung Aichhorn

The Aichhorn Collection

by Ferdinand Aichhorn

Verlag Anton Pustet

 

Der Salzburger Ferdinand Aichhorn liebt traditionelle asiatische Textilien und sammelt diese seit nunmehr 40 Jahren. Auf seinen häufigen und langen Reisen – vorwiegend nach Indonesien, Indien Burma, Thailand und Kambodscha – besucht er bevorzugt Orte und Textilwerkstätten, wo alte und seltene Techniken noch gepflegt werden. Der Schwerpunkt der Textilsammlung liegt auf den Reservierungstechniken Batik, Plangi und insbesondere Ikat, dazu kommen alle Arten von Stickereien, weiters Patchwork, Applikationen, Stempeldruck und eine umfangreiche Auswahl von Textilien aus Kaschmir vom 18. Jahrhundert bis heute. In diesem Band werden die Stücke der Sammlung vorgestellt, die in der Färbe- und Webtechnik Ikat hergestellt wurden.

 

Umfang168 Seiten

durchgehend bebildert

978-3-7025-0826-5 

             

BATIK                                        Sammlung Aichhorn

The Aichhorn Collection

by Ferdinand Aichhorn

Verlag Anton Pustet

 

Der Salzburger Ferdinand Aichhorn liebt traditionelle asiatische Textilien und sammelt diese seit nunmehr 40 Jahren. Auf seinen häufigen und langen Reisen – vorwiegend nach Indonesien, Indien Burma, Thailand und Kambodscha – besucht er bevorzugt Orte und Textilwerkstätten, wo alte und seltene Techniken noch gepflegt werden. Der Schwerpunkt der Textilsammlung liegt auf den Reservierungstechniken Batik, Plangi und insbesondere Ikat, dazu kommen alle Arten von Stickereien, weiters Patchwork, Applikationen, Stempeldruck und eine umfangreiche Auswahl von Textilien aus Kaschmir vom 18. Jahrhundert bis heute. Dieser Band widmet sich der Batik mit den Reservierungstechniken Wachstechnik, Abbindetechnik und Stempeldruck sowie Bildmalerei.

Umfang 228 Seiten

ISBN978-3-7025-0827-2

Durchgehend bebildert

Broschur Bindung, 22,5 x 22,5 cm

                       

STICKEREIEN - NEEDLEWORK  Sammlung Aichhorn

The Aichhorn Collection

by Ferdinand Aichhorn

Verlag Anton Pustet

 

Der Salzburger Ferdinand Aichhorn liebt traditionelle asiatische Textilien und sammelt diese seit nunmehr 40 Jahren. Auf seinen häufigen und langen Reisen – vorwiegend nach Indonesien, Indien Burma, Thailand und Kambodscha – besucht er bevorzugt Orte und Textilwerkstätten, wo alte und seltene Techniken noch gepflegt werden. Der Schwerpunkt der Textilsammlung liegt auf den Reservierungstechniken Batik, Plangi und insbesondere Ikat, dazu kommen alle Arten von Stickereien, weiters Patchwork, Applikationen, Stempeldruck und eine umfangreiche Auswahl von Textilien aus Kaschmir vom 18. Jahrhundert bis heute. In diesem Band werden jene Arbeiten der Sammlung vorgestellt, die mit Stickereien und Applikationen besonders farbenprächtig gestalten wurden. Ergänzend finden sich Filzteppiche und eine Auswahl von Textilien aus Kaschmir vom 18. Jahrhundert bis heute.

Umfang300 Seiten

ISBN978-3-7025-0828-9

Durchgehend bebildert

Broschur Bindung, 22,5 x 22,5 cm

           

Textiles and the Tai Experience in Southeast Asia                                    by M. Gittinger and H.L.Lefferts Jr.

Washington: The Textile Museum, 1992.

264 pp. 24 color plates 196 black and white.
ISBN: 0874050308

Textile Museum exhibition catalog of textiles from Thailand.

Six page color exhibition pamphlet laid in.

 

 


Ikat in Andhra Pradesh                      von Marie-Louise Nabholz-Kartaschoff and Elisabeth Krehl-Eschler

Zürich, 1980

Separatum aus EZZ 11/1080

38 Seiten

 

antiquarisch erhältlich bei ZVAB u.a.